Banner Geschichtskreis Spurensicherung
Kirche Heckershausen

.

Besucherzaehler

Begehung der alten Hutegrenzen
mit dem Heimatforscher Heiner Range

Heiner Range, der Heimatforscher aus Harleshausen, ist mit aBegehung der alten Hutegrenzencht Mitgliedern des Geschichtsarbeitskreises Heckershausen, zwei Mitgliedern des Arbeitskreises Geschichte und Geschichten aus Weimar und einigen Gästen, die alten Grenzen der Hecken und Huteflächen von Heckershausen und Weimar abgewandert.
Vor der Begehung überreichte uns Heiner Range einen Ausschnitt der Landkarte von 1859, hier sind die Huteflächen von Heckershausen, Weimar und Harleshausen gut erkennbar. Diese Huten (Viehweiden) wurden bis zu der Verkopplung, ca. 1890-98, als Sommerweide genutzt.
Da vor der Verkopplung der Habichtswald fast bis an die heutige Grundstraße reichte, wurde der Wald gerodet. Die gewonnenen Begehung der alten HutegrenzenAckerflächen mit den Flurnamen Alte Wiese, das Lohrfeld, die Vellmarhecke (die Vellmarsche Hute), die Stangenbreite und Auf der Holzlange, gingen in die neu eingeteilte Feldflur mit ein, sie wurden also gegen die Huteflächen eingetauscht, die damit wieder ein Teil des Habichtswaldes wurden.
Die Baumruinen, der alten Eichen und Buchen, sind heute teilweise noch vorhanden.
Es ist erstaunlich, dass bis heute auch die Huten und Heckengrenzen noch sichtbar sind.
Wir sehen hier den Erdwall, also den Grenzwall der alten Heckershäuser Hecke und im Hintergrund die "Alte Wolfhagerstraße"Begehung der alten Hutegrenzen. Nördlich davon beginnt die Heckershäuser Hute, sie reichte bis an die alte Wiese. Der Steinbruch "Erlenloch" lag im Gebiet der alten Heckershäuser Hute und wurde da schon als Steinbruch genutzt. Nordwestlich davon beginnt die Weimarer Hute und dazwischen war die Koppelhute, eine eingezäunte Weidefläche für Jungvieh, die von Heckershausen und Weimar gemeinsam genutzt wurde.
"Die Liede" war eine weitere Hute der Gemeinde Weimar, sie ist heute noch als große Waldwiese sichtbar.

Wir danken Heiner Range für die interessante und aufschlussreiche Führung in die Vergangenheit.Begehung der alten Hutegrenzen

 

Bemerkung: Huten sind Waldweideflächen mit großen Bäumen, zu denen Rinder, Ziegen und Schafe aus den Dörfern täglich von Viehhirten getrieben wurden. Eine Wegstrecke war bis zu 8 km lang.

Erwin Ullrich

Pilze